• 08:10
  • 22.06.2018
Es gibt nicht mehr so viel Mineralwasser
экономика
22.06.2018

Es gibt nicht mehr so viel Mineralwasser

узнать больше

Wasser und andere Getränke im Handel könnten demnächst knapp werden. Der Grund dafür sind viele heißen Tage in der letzten Zeit. So kämpft zum Beispiel der Mineralwasser-Hersteller Spreequell bereits mit Engpässen - und hat seine Produktion bis aufs Maximum erhöht.

Die Leute würden Wasserflaschen und Kisten auf Vorrat kaufen. Es werde Tag und Nacht gearbeitet, um genug Getränke in den Handel zu bringen. Die Spreequell-Sprecherin rief dazu auf, Pfandflaschen möglichst zügig zurückzugeben, damit diese wieder befüllt werden könnten. Der Leergut-Rücklauf sei zurzeit ungewöhnlich schwach.

Die Wasserbetriebe Berlins empfehlen uns aber, Leitungswasser zu trinken: Etwa 800.000 Kubikmeter Wasser würden täglich bereitgestellt. Diese Menge sei auch bei Trockenheit über Monate machbar. Berlin sei begünstigt durch reichhaltige natürliche Grundwasservorkommen. Sie erinnerte daran, auch an Pflanzen und Straßenbäume zu denken.

British economy suffers 'notable slowdown'
1917618
узнать больше